Montag, 2. Juli 2018

Die Honigfabrik: Die Wunderwelt der Bienen – eine Betriebsbesichtigung von Jürgen Tautz und Diedrich Steen

Warum dürfen bei den Bienen die Jungs nicht bleiben, wenn es kuschelig wird? Und was hat es mit den sexuellen Ausschweifungen einer jungen Königin auf sich? Dieses Buch gibt die Antworten. Es erzählt vom Leben in einem Bienenvolk und lädt ein zu einem Gang durch die Honigfabrik, die es betreibt. Eine Welt voller eigenwilliger Typen, cleverer Praktiken und verblüffender Regelwerke. Denn auch wenn es so aussieht, als herrsche bei den Bienen vor allem anarchische Krabbelei: Sie haben einen Plan, den sie mit erstaunlichem Geschick, faszinierenden Fähigkeiten und in beeindruckender Teamarbeit umsetzen.

Dieses Buch ist vor allem eines: grandios! Ich hätte nie gedacht, dass ein Sachbuch so lehrreich und gleichzeitig so kurzweilig sein kann. Hobbyimker Steen und der Biologieprofessor Tautz präsentieren Bienen von einer ganz neuen Seite. Dabei machen sie nicht den Fehler, ihr Wissen einfach zusammen zu werfen, sondern wechseln sich ab. Erst erzählt Steen, dann liefert Tautz die wissenschaftlichen Fakten dazu. Dabei ist nicht nur der erzählende Teil, sondern auch der wissenschaftliche sehr unterhaltsam. Man erfährt nicht nur den Unterschied zwischen Winter- und Sommerbienen, sondern lernt auch die verschiedenen ‚Berufe‘ kennen, die ein Biene in ihrem kurzen Leben ausübt. Von der Ammenbiene über die Sammlerin bis zur Tankstellenbiene ist da alles drin. Und wer weiß denn heute noch, dass Bienen das Wachs für ihre Waben ausschwitzen, oder wie sie überhaupt aus Blütennektar diesen wunderbaren Honig hinbekommen, den wir uns so gern aufs Brot streichen?
Vom Bienenschwärmen ist genauso die Rede wie von der Brutaufzucht. Woher die Drohnen kommen, was eine Königin zur Königin macht, oder wie die Bienen überhaupt die Blüten finden … nach der Lektüre dieses Buches ist man um einiges schlauer und auf jeden Fall fasziniert von diesen erstaunlichen Insekten.
Grafiken und großartige Bilder machen außerdem auch komplexere Zusammenhänge deutlich.

Auch das Thema ‚Bienensterben‘ wird aufgegriffen, die Probleme aufgezeigt, Lösungen angeboten. Man würde gern dem einen oder anderen Großbauern oder auch so manchem Politiker dieses Buch ans Herz legen.

Kurz und gut: ein tolles Buch!